👉 SPAR-TIPP: 3+1 bei Sonderangeboten + gratis Versand EU-weit!

Katzen und CBD Öl

Katzen können nicht irgendein CBD Öl bekommen!

Auch unsere Samtpfoten können von den Vorteilen von CBD profitieren.

Hier ist jedoch etwas Vorsicht und Wissen notwendig um deine Katze nicht unnötig zu gefährden. CBD ist seit einiger Zeit in aller Munde, kein wunder also, dass auch viele Katzenbesitzer darüber nachdenken ihre Katze mit CBD zu unterstützen.

In diesem Blog-Artikel erklären wir dir, auf welche Besonderheit du bei deiner Katze achten musst und wobei CBD Öl deine Katze unterstützen kann. Wir raten dir bei chronischen Erkrankungen immer mit deinem behandelnden Tierarzt zu sprechen.

Aus dem Inhalt

Vorsicht mit Pflanzenheilkunde bei Katzen

In den letzten Jahren zeichnet sich ein genereller Trend hinzu einer schonenden und natürlichen Therapie von unseren Haustieren ab. Es finden zum Beispiel, Pflanzenheilkunde, Homöopathie oder ähnliches eine immer größere Begeisterung. Gerade bei der Pflanzenheilkunde muss jedoch eine besondere Vorsicht bei Katzen gelten, denn diese können nicht alle Pflanzen verstoffwechseln

Hanf, die älteste Kulturpflanze der Weltgeschichte

Es sind ca. 113 Cannabinoide bekannt, die neben CBD und THC auch in der aktuellen Cannabis Forschung immer mehr Aufmerksamkeit erhalten. Neben Cannabinoiden finden sich aber auch weitere Stoffe wie beispielsweise Terpene und Flavonoide in der Hanfpflanze. Letztere werden von unseren Samtpfoten nicht oder nur teilweise vertragen.

Katzen und gewisse Pflanzenstoffe

Die in der Hanfpflanze vorkommende Terpene, auch besser bekannt als ätherische Öle, sind Naturstoffe überwiegend pflanzlichen Ursprungs. Terpene werden beispielsweise von Pflanzen als Lock- oder Abwehrstoffe genutzt. Insekten wandeln die pflanzlichen, in der Nahrung aufgenommene Terpene dann in Entwicklungshormone oder Pheromone um.

Katzen besitzen weißen eine unvollständige Glukuronidierungsunfähigkeit für gewisse Stoffe wie Terpene oder Phenole auf. Sehr einfach ausgedrückt fehlt Katzen im Vergleich zu Hunden oder Pferden ein Enzym. Dieses Enzyme sind wichtig beim Abbau von Stoffen und schädlicher Stoffe im Körper.

Artspezifische Unterschiede müssen bedacht werden

Ob Mensch oder Tier als Stoffwechsel versteht man die Übergeordnete Bezeichnung für alle im Körper ablaufenden Reaktionen. Je nach Tierart kann es zu sogenannten Artspezifischen Stoffwechselreaktionen kommen. Dies gilt es auch zu bedenken, wenn es um die Verabreichung von herkömmlichen Medikamenten geht. Haustiere sollten aus diesem Grund niemals ohne Rücksprache mit dem Tierarzt Medikamente die für den Menschen gedacht sind erhalten. Dies schlimmsten Falls zu lebensbedrohlichen Zuständen führen.

Hanftasia CBD Öl ideal auf deine Samtpfote abgestimmt

Viele CBD Hersteller schwören geradezu auf Vollspektrum CBD Öle. In einem solchen Vollspektrum Öl sind alle in der Hanfpflanze enthaltenen Stoffe vorzufinden. Also beispielsweise Cannabinoide wie CBD, Terpene und Flavonoide. Um deine Katze nicht unnötigen durch gewisse Terpene in unserem CBD Öl zu gefährden haben wir uns dazu entschlossen ein ganz besonderes Öl für Tiere herzustellen. All unsere Produkte werden regelmäßig und von einem unabhängigen Labor getestet. All unsere CBD Öle für Tiere sind Terpen und THC frei. Für eine möglichst hohe Akzeptanz bei Tieren haben wir uns dazu entschlossen bei unseren hochwertigen CBD Ölen für Tiere Lachsöl zu verwenden. Unsere Philosophie ist, Qualität muss nicht immer teuer sein.

Hierbei kann CBD deine Katze unterstützen

Cannabidiol (CBD) ist im Vergleich zum bekanntesten Inhaltsstoff der Hanfpflanze THC nicht berauschend. Samtpfoten können auch von vielen positiven Eigenschaften von CBD profitieren. Gerade bei jungen Tieren möchte man nicht immer sofort zu herkömmlichen Medikamenten greifen. Hier kann CBD eine echte Alternative sein. Auch ältere Katzen möchten wir nicht unerwähnt lassen. Viele unserer Kunden geben uns die Rückmeldung das ihre Haustiere durch die Gabe von CBD beispielsweise eine gesteigerte Aktivität und ein besseres Allgemeinbefinden zeigen.

Mögliche Anwendungsgebiete im Überblick:

  • Stress
  • Arthritis
  • Arthrose
  • Schmerzen
  • Angstzustände
  • Immunschwäche
  • Krebs
  • Übelkeit
  • Epilepsie
  • Appetitlosigkeit
  • Verdauungsprobleme
  • Probleme mit Haut / Fell

Wie du CBD Öl ideal eingeben solltest

Genauso wie bei uns Menschen ist es auch bei unseren Fellnasen von großem Vorteil wenn das CBD Öl über die Maulschleimhaut aufgenommen wird. Du kannst beispielsweise die gewünschte Tropfen Anzahl direkt auf die Nase oder ins Maul tropfen. Manche Tiere schlecken die Tropfen auch direkt vom Finger ab.

Hier sehen wir schon den ein oder anderen Katzenhalter die Hände über den Kopf zusammen schlagen und ein lautes „das wird niemals was“ denken. Wir wissen wie speziell und anspruchsvoll Katzen sein können. Daher möchten wir dir gerne eine möglicherweise einfachere Alternative mitgeben.

Sollten die oben beschriebenen Möglichkeiten bei deiner Katze nicht funktionieren, dann kannst du die Tropfen auch auf ein Leckerli geben. Last but not least wissen wir, dass es unter den Samtpfoten echte Spezialisten gibt, die keine der bisherigen Methoden mitmachen wird.

Einen letzten Versuch kannst du starten indem du das CBD Öl in das reguläre Futter deiner Katze tropfst. Dies ist zwar nicht ganz so ideal, wie die bisher beschriebenen Möglichkeiten, aber wäre notfalls besser, als wenn du überhaupt keine Chance hast.

Warum solltest du versuchen das CBD Öl deiner Katze nicht über das Futter zu geben?
Da CBD über den Magen- und Darstreckt eine ganze Strecke zurück legt, wird ein möglicher Effekt deutlich später eintreffen, als wenn deine Katze das CBD Öl über die Maulschleimhaut aufgenommen hätte.

CBD Öl von Hanftasia richtig anwenden

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass jeder Körper ganz individuell schnell auf CBD reagieren kann. Wir wissen von einigen unserer Kunden das ein gewünschter Effekt bereits nach einer einmaligen Gabe eintreten kann. Andere berichten uns, dass es zwischen 3 bis 6 Wochen dauerte. Wir empfehlen daher mit Ruhe und Geduld heranzugehen. Du kannst beispielsweise ganz langsam mit einem Tropfen pro Tag beginnen und dann langsam bis auf die empfohlene Tropfen Anzahl steigern.

CBD-Öl Dosierung für Haustiere (Hunde, Katzen, Hasen, Hamster & Co)

Körpergewicht des Haustierstägliche Dosisentspricht
2 kg2 mg1 Tropfen CBD Öl 5%
5 kg4 mg2 Tropfen CBD Öl 5%
10 kg8 mg4 Tropfen CBD Öl 5%
15 kg12 mg6 Tropfen CBD Öl 5%
20 kg16 mg8 Tropfen CBD Öl 5%

     Wie viele Milligramm CBD enthält ein Tropfen CBD-Öl, eines 5,10,20 oder 30%-igem Tier CBD Öls?

1 Tropfen

CBD-Öl 5%

CBD-Öl 10%

CBD-Öl 20%

CBD-Öl 30%

enthält etwa

2 mg

4 mg

8 mg

12 mg

Hanftasia Experten-Team steht dir mit Rat und Tat zur Seite

Unser Hanftasia Experten Team ist für dich da, wenn du Fragen zu CBD und unseren hochwertigen Hanfprodukten hast. Gerade wenn du dich neu mit dem Thema CBD für dein Tier beschäftigst wissen wir, wie überwältigend all die neuen Informationen auf dich wirken können. 

Solltest du noch Fragen zum Thema CBD und Tiere haben, dann scheue nicht uns zu kontaktieren. Du kannst uns beispielsweise ganz unkompliziert und schnell über die Chatfunktion hier auf unserer Webseite kontaktieren. Außerdem erreichst du uns Montag bis Donnerstag zwischen 7- und 17 Uhr unter +43 681 84521170 oder per E-Mail unter kundenservice@hanftasia-cbd.eu

Wir freuen uns auf deine Anfrage um dich bei deinem Anliegen zu unterstützen.

<small><small>Gastbeitrag von:</small></small><br>Susanne Gruber

Gastbeitrag von:
Susanne Gruber

Susanne Gruber beschäftigt sich seit fünf Jahren intensiv mit dem Thema Hanf und ist seit 15 Jahren im Bereich Tiergesundheit beruflich beschäftigt.
Im Juni 2020 startete Sie den Hanf und Tier Podcast um Tierhalter:innen kostenlos im Bereich CBD und Tiergesundheit aufzuklären. Der Hanf und Tier Podcast ist somit ein absolutes Herzensprojekt von ihr.